Home | english  | Impressum | Sitemap | Intranet | KIT

CCA2012-Workshop in Heidelberg

Über 100 Experten diskutierten beim zwölften Internationalen Workshop CCA2012 (Coated Conductor for Applications) vom 13. bis 16. November aktuelle Ergebnisse zu Herstellungsverfahren und Eigenschaften der Hochtemperatursupraleiter.
Gruppenfoto CCA2012 in HeidelbergHochtemperatursupraleiter der neuesten Generation drängen in der Energietechnik weltweit in die unterschiedlichsten Anwendungen wie supraleitende Energieübertragungskabel, Transformatoren, Generatoren und Magnetspulen zur Erzeugung sehr hoher Magnetfelder. Auf dem zwölften Internationalen Workshop CCA2012, veranstaltet vom Institut für Technische Physik (ITEP) am KIT, präsentierten 117 führende internationale Experten aus Universitäten, Forschungsinstitutionen und der Industrie neueste Ergebnisse zu Herstellungsverfahren und Eigenschaften der Hochtemperatursupraleiter der neuesten Generation und deren Potential für die zukünftige ökonomische Anwendung.

Die wissenschaftlichen Ergebnisse zeigten fortgeschrittene und innovative Verfahren zur Herstellung der Supraleiter auf, die deren Leistungseigenschaften wie hohe Stromtragfähigkeiten im Magnetfeld oder Strukturen zur Verringerung der Verluste bei Wechselstrombetrieb erheblich verbessern und sie dadurch einer breiten technischen Anwendung zunehmend näher bringen.

Ein wesentliches Ziel der Veranstaltung ist der intensive fachliche Austausch zwischen den Forschungsinstitutionen und der Leiterindustrie um die fortgeschrittenen und neuen Herstellungsverfahren mit ihren drastisch verbesserten Leitereigenschaften in die nächsten Generationen des bereits existierenden industriellen Produkts der „Coated Conductor“ umzusetzen.

Der Workshop wechselt tournusmäßig zwischen Europa, den USA und Japan/Korea. Er gilt als richtungsweisende wissenschaftliche Veranstaltung zu diesem Supraleitertyp, die den Austausch der aktuellen Ergebnisse unter den global führenden Forschern ermöglicht. Die Veranstaltung beinhaltete eine abschließende Laborführung im ITEP am KIT-Campus Nord, bei der die Arbeiten des KIT zur Supraleitung präsentiert wurden.


del, 30.11.2012