Home  | Impressum | Sitemap | Intranet | KIT

Mitglieder des KIT in wissenschaftspolitischen Gremien

Eine Mitgliedschaft in wissenschaftspolitischen Gremien ermöglicht es Hochschulen, die Zukunft von Wissenschaft, Forschung und Lehre in Deutschland mitzugestalten. Einen besonderen Stellenwert unter den Akteuren haben der Wissenschaftsrat als Beratungsgremium und die Deutsche Forschungsgemeinschaft als zentrale Selbstverwaltungseinrichtung der Wissenschaft. In beiden sind KIT-Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler vertreten. Ebenso sind viele weitere in den DFG-Fachkollegien tätig.

Darüber hinaus sind KIT-Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in diversen Fachverbänden und Akademien aktiv.

Deutsche Forschungsgemeinschaft

Vizepräsidentin der DFG

Prof. Dr. Marlis Hochbruck, Institut für Angewandte und Numerische Mathematik

 

 

 

Mitglied im DFG-Senat und im Hauptausschuss des DFG-Senats

Prof. Dr.-Ing. Jürgen Fleischer, wbk Institut für Produktionstechnik


 

 
Mitglied im DFG-Senat und im Hauptausschuss des DFG-Senats

Prof. Dr.-Ing. Ellen Ivers-Tiffée, Institut für Angewandte Materialien - Werkstoffe der Elektrotechnik

 

Senats- und Bewilligungsausschuss für Sonderforschungsbereiche

Prof. Dr. Dr. h. c. Johannes Blümer, Leiter Bereich V - Physik und Mathematik

 

 

 

Senats- und Bewilligungsausschuss für Graduiertenkollegs

Prof. Dr.-Ing. Gisela Lanza, wbk Institut für Produktionstechnik

 

 

Vorsitzende der Ständigen Senatskommission zur Prüfung gesundheitsschädlicher Arbeitsstoffe

Prof. Dr. Andrea Hartwig, Institut für Angewandte Biowissenschaften - Abteilung Lebensmittelchemie und Toxikologie

 

Wissenschaftsrat

    Vorsitzender der Wissenschaftlichen Kommission

    Prof. Dr. rer. nat. Peter Gumbsch, Institut für Angewandte Materialien - Computational Materials Science


    Prof. Dr. Dorothea Wagner, Institut für Theoretische Informatik

       
    Prof. Dr. Doris Wedlich, Leiterin Bereich I - Biologie, Chemie und Verfahrenstechnik