Home | english | Impressum | Sitemap | Intranet | KIT

Ins Rollen gebracht

Nachwuchsingenieure? Zukünftige Mitglieder des studentischen Rennteams KA-RaceIng? Für das Formula-Student-Team des KIT reparierten sechs Schüler der Schule Enzberg im Rahmen einer Projektarbeit den Reifenwagen des Teams.

Ka.Race.Ing

Wettbewerb mit Hochschulen aus aller Welt

Während die Studenten eifrig ihren eigenen Rennwagen fertigten, um im Sommer an den europäischen Wettbewerben gegen Hochschulen aus aller Welt anzutreten, bauten sechs Schüler der 7. Klasse Mühlacker den neuen Reifenwagen für das Team. Als Basis diente der kaputte Reifenwagen der vergangenen Saison. Die Schüler planten eifrig die Reparatur und den Neuaufbau, kauften Material und machten sich ans Werk.

Acht Wochen Bauzeit

Jede Woche arbeiteten sie drei Stunden an ihrem Projekt. Nach acht Wochen Arbeit konnte der fertige Reifenwagen dem Team zurückgebracht werden. Der Reifenwagen dient als Transport für den zweiten Reifensatz des Rennwagens. Außerdem bauten die Schüler ein Fach ein, in dem Helme und Fahrerkleidung aufbewahrt werden können. Der Reifenwagen wird das Fahrzeug des KA-RaceIng-Teams, den KIT10, stets begleiten und die wichtigsten Dinge für den Rennstart transportieren. Jetzt können die Rennen starten!

Erfahren Sie in einem Video mehr über Bau und Geschichte des KA-RaceIng-Rennwagens.


tp, 11.06.2010