Home | english  | Impressum | Sitemap | Intranet | KIT

Schöck Bau-Innovationspreis verliehen

Zwei Studierende des KIT haben die Förderung in Höhe von je 2.500 Euro für innovative Lösungen im Bereich des Konstruktiven Ingenieurbaus erhalten.

Friederike Frank untersuchte in ihrer Diplomarbeit am Lehrstuhl für Stahl- und Leichtmetallbau die Tragfähigkeit von dünnwandigen Blechen mit elastischer Bettung und Längsversteifung. Die Arbeit betreute Thomas Ummenhofer, Leiter der Versuchsanstalt für Stahl, Holz und Steine.

Die Auswirkungen von Reibung auf Seile, beispielsweise bei stark beanspruchten Schiffstauen, und das mechanische Verhalten von Seemannsknoten erforschte Andreas Metzger mit Hilfe von Modellierungen und Simulationen. Karl Schweizerhof, Professor am Institut für Mechanik des KIT, und Alexander Konyukhov betreuten diese Arbeit.

Die Eberhard-Schöck-Stiftung vergibt den Preis jährlich an bis zu drei Studierende.


sk, 17.02.2011