Home | english  | Impressum | Sitemap | Intranet | KIT

TheaBib&Bar ist „Ausgezeichneter Ort 2013/14“

Auszeichnung wird im Rahmen der Akademischen Jahresfeier am 9. November überreicht
Initiatoren von TheaBib&Bar bekommen Preis überreicht
Initiatoren erhalten Auszeichnung

Im bundesweiten Innovationswettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ 2013/14 ist „TheaBib&Bar – Theater als Lernort“ der drei Initiatoren House of Competence (HoC) am Karlsruher Institut für Technologie (KIT), der Hochschulgruppe Enactus und des Badischen Staatstheaters als eines von 100 innovativen Projekten ausgezeichnet worden. Die Übergabe des Preises an die Initiatoren fand am 9. November  im Rahmen der Akademischen Jahresfeier des KIT in den Räumen des Badischen Staatstheaters statt.

„TheaBib&Bar in der deutschen Hochschullandschaft absolut einzigartig“

Die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und die Deutsche Bank zeichnen im Rahmen des Wettbewerbs gemeinsam Ideen und Projekte aus, die Lösungen für die Herausforderungen der Städte und Regionen von morgen bereithalten. Zum Thema „Ideen finden Stadt“ liefert das Projekt TheaBib&Bar eine Antwort auf die Frage, wie öffentliche Räume zeitweise zu digitalen Bibliotheken umgenutzt werden können und dadurch dringend benötigter Platz zum Lernen für Studierende geschaffen wird. Seit April 2013 kommen die Studierenden zum Lernen ins Foyer des Staatstheaters. Dabei stehen ihnen tagsüber 150 Sitzplätze sowie WLAN und eine Kaffeebar zur Verfügung.

Michael Krämer, Filialdirektor der Deutschen Bank in Karlsruhe, überreichte Alexa Kunz (HoC), Daniel Eberts (Enactus KIT) und Generalintendant Peter Spuhler (Badisches Staatstheater) die Auszeichnung und betonte: „Die TheaBib&Bar ist ein Ort der Begegnung und in der deutschen Hochschullandschaft absolut einzigartig. Hier arbeiten zwei zentrale Einrichtungen zusammen mit dem gemeinsamen Ziel, die Ressourcen ihrer Stadt verantwortungsvoll einzusetzen – ein Projekt mit Vorbildcharakter.“

 

sps, 11.11.2013